Aktuelles – Termine

Pflanzengerecht und bedarfsangepasst
Obstbäume schneiden

➤ Basismodul Schnittkurs von Obstgehölzen

mit dem Experten für Baumschnitt Christoph Schnetter

Termine:  

  • 18.01.2019   Laudenbach/Hemsbach
  • 19.01.2019   Wiesenbach
  • 31.01.2019   Wiesenbach
  • 02.03.2019   Wiesenbach
  • 04.03.2019   Laudenbach/Hemsbach

Viele zugewachsene, vergreiste Altbäume sind heute auf den Streuobstwiesen im Odenwald und Kraichgau vorzufinden. Auf vielen Grundstücken sind Altbäume, die dringend einen Sanierungsschnitt benötigen, oder vitale Bäume im Ertragsstadium, für die ein Pflegeschnitt vorteilhaft wäre. Jungbäume gedeihen hervorragend, wenn sie in den ersten zehn Jahren gepflegt werden mittels der Baumscheibe und dem Erziehungsschnitt.

Theorie – Grundlagen des Baumphysiologie und Baumschnitts – zwei Stunden
Praxis – Schnitt von Jungbäumen (Erziehungsschnitt), Jungbaumpflege, Einsatz der Klettertechnik beim Schnitt von Altbbäumen – vier Stunden
Anmeldung – bitte spätestens sieben Tagen vor Kursbeginn formlos per E-Mail an die FÖG Geschäftsstelle in Schönbrunn ⇒ anmeldung(at)foeg-streuobstwiesen.de
Kosten – 60 Euro, FÖG-Mitglieder bezahlen 50 Euro

Seit 2014 gibt es das Hessische Förderprogramm für Agrarumwelt- und Landschaftspflege-Maßnahmen (HALM). Für die Teilnahme am Verfahren „Erhaltung von Streuobstbeständen“ ist es nötig, eine Bescheinigung eines mindestens eintägigen Kurses über Schnittmaßnahmen an Streuobst (Hochstamm) vorzuweisen. Die FÖG stellt nach Kursteilnahme eine derartige Bescheinigung aus.

➤ Aufbaumodul Schnittkurs von Altbäumen

mit dem Experten für Baumschnitt Christoph Schnetter
Termine:  

  • 23.02.2019   Laudenbach/Hemsbach
  • 08.03.2019   Laudenbach/Hemsbach
  • 09.03.2019   Wiesenbach
  • 22.03.2019   Wiesenbach
  • 23.03.2019   Laudenbach/Hemsbach

Praxis – Auf den Grundlagen der Baumphysiologie und Baumschnitts
Schnitt von Altbäumen – Sanierungsschnitt und Pflegeschnitt,
Arbeiten mittels der Baumansprache
Theorie – konkrete Fragen zum Baumschnitt, Reflexion des Schneidens
Anmeldung
– bitte spätestens sieben Tagen vor Kursbeginn formlos per E-Mail an die FÖG Geschäftsstelle in Schönbrunn ⇒ anmeldung(at)foeg-streuobstwiesen.de
Kosten – 60 Euro, FÖG-Mitglieder bezahlen 50 Euro

Wichtig: Der Besuch des Basismoduls ist Voraussetzung für die Teilnahme am Aufbaumodul

Kräuterwanderung auf blühenden Streuobstwiesen

Wildkräuter entdecken, bestimmen und zubereiten
– Termine im Frühjahr 2019 – 

  • Kosten: Erwachsene 30 Euro und für Kinder ab zehn Jahren 15 Euro, Essen inklusive
  • Anmeldung: Bei Victoria Pfaff unter 06223/ 7297738 oder anmeldung@foeg-streuobstwiesen.de
  • Treffpunkt: Wird bei Anmeldung mitgeteilt
  • Mitbringen: Gutes Schuhwerk, Sammeltasche oder -korb, kleines Messer und ggf. Sonnenschutz
  • Hinweis: Die Führung findet auch bei regnerischem Wetter statt.

Die Streuobstwiesen der FÖG sind eine wahre Fundgrube für aufmerksame Kräutersammelnde. Die Obstgrundstücke werden nach den strengen Kriterien des Bio-Anbaus bewirtschaftet und beherbergen eine große Vielfalt an üppig wachsenden Wildkräutern, die im konventionellen Anbau längst verschwunden sind. Im Frühling verwandeln sich die Streuobstwiesen in eine blühende Landschaft, die Wild- und Honigbienen, Schmetterlingen und Insekten aller Art Nahrung bietet.

Wildkräuter kennenlernen und zubereiten
Unter Anleitung der Biologin Susanne Mayrhofer lernen die Teilnehmenden bei der Wildkräuterwanderung, wie sie Giersch, Schafsgarbe, Wiesenlabkraut und noch weitere erkennen und unterscheiden. Natürlich wird geschnuppert und probiert und Susanne Mayrhofer erklärt nützliche Eigenschaften der Pflanzen für Wohlbefinden und Gesundheit.

In der Küche werden die gesammelten Wildkräuter im Anschluss mit Kräuterexpertin Karin Schnetter schonend in leckeren Gerichten zubereitet und gemeinsam verspeist. Dabei verrät sie Rezepte und gibt Literaturtipps. Beim gemeinsamen Essen können die Beteiligten auch den FÖG-Bio-Apfelsaft aus der Kelterei Falter probieren, der aus den Äpfeln von FÖG-Streuobstwiesen hergestellt wird – regional und in Bio-Qualität.